Beten am Heiligen Abend

Tipps von Kardinal Schönborn
Exklusiv nur Online
  • Leben
Autor:
Kardinal Schönborn vor Adventkranz
Beten ist im Grunde ganz einfach. Denn es ist im Wesentlichen nichts anderes als eine Art Gespräch mit Gott. ©Erzdiözese Wien/Stephan Schönlaub

Das Weihnachtsfest ist für viele Menschen auch ein Anlass, um zu Hause im Rahmen der Familie – oder alleine – zu beten.

Doch wie geht das eigentlich? Wie betet man richtig? Anbei konkrete Tipps für alle, die ins Gebet einsteigen möchten. Auf jeden Fall gilt: Keine Scheu! Denn beten kann jeder!

Werbung

Beten ist im Grunde ganz einfach. Denn es ist im Wesentlichen nichts anderes als eine Art Gespräch mit Gott. Dafür braucht es keine Leitlinien oder fixe Abläufe – sondern alles, was man Gott anvertrauen möchte, wofür man ihm danken, oder worum man ihn bitten möchte – kann offen ausgesprochen werden. Entweder leise für sich – oder laut in der Gruppe.

Gerade zu Weihnachten gibt es aber trotzdem Tipps, die dabei helfen, ins Gebet einzusteigen. Vor allem wenn man mit mehreren Menschen zusammensitzt.

Autor:
  • Redaktion
Werbung

Neueste Beiträge

| Spiritualität
Was wir der Kirche verdanken

Am Sonntag, dem 28. Juli, wird der vierte kirchliche Welttag der Großeltern und älteren Menschen begangen. Er findet jährlich am vierten Sonntag im Juli statt, rund um den Gedenktag der heiligen Anna und Joachim (26. Juli), die als Eltern Marias und damit Großeltern Jesu gelten.

| Sonntagsjause
Die SONNTAGs-Jause

Die SONNTAGs-Jause hat sich Chefredakteurin Sophie Lauringer auf Gut Hardegg im Weinviertel schmecken lassen. Gutsherr Maximilian Hardegg ist mit Leib und Seele Landwirt und führt seinen Betrieb ganz im Zeichen von Biodiversität und Regionalität. Zur Jause gibt es Pavlova!

| Heiligenschein
Geschwisterquartett

Wöchentliche Heilige, vorgestellt von Bernadette Spitzer.