Was braucht die Europäische Union?

Anton Salesny
Ausgabe Nr. 3
  • Meinung
Autor:
Anton Salesny ist Europabeauftragter von Kolping International. ©Parlamentsdirektion / Johannes Zinner

Anton Salesnys Vision: Von der Stärkung demokratischer Institutionen bis zum Klimaschutz - die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen.

Die Europäische Union muss für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte einstehen. Um die Mitwirkungsmöglichkeiten zu fördern, sollten die Kompetenzen des Europäischen Parlaments gestärkt werden. 

Werbung

Um dem Klimawandel und die Zerstörung der Umwelt aufzuhalten, muss die EU eng mit allen anderen Staaten der Welt zusammenarbeiten. Dies beinhaltet auch die gemeinschaftliche Finanzierung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und die Entwicklung von gesetzlichen Regelungen, die die Klimakrise als Fluchtgrund anerkennen.Die EU muss sich für eine Partnerschaft auf Augenhöhe mit dem Nachbarkontinent Afrika einsetzen. Als ersten Schritt dazu sehen wir ein starkes und wirksames EU-Lieferkettengesetz.

Eine auf Menschenrechten basierte Asyl- und Migrationspolitik ist Aufgabe aller Mitgliedsstaaten. Legale Fluchtwege und Lebensrettung an den europäischen Außengrenzen müssen gemeinsam und solidarisch gewährt werden. Menschen an den Außengrenzen ertrinken zu lassen, widerspricht einem Europa, das sich auf christlichen Werten begründet. Kolping stellt den Schutz der Familie in den Mittelpunkt der eigenen Verbandsarbeit, daher fordern wir, dass geflüchteten Familien besonderer Schutz zuteilwerden muss. Die Europäische Union benötigt eine gemeinsame Migrationspolitik. Hierbei ist es wichtig, auch qualifizierten Menschen aus nicht EU-Ländern unkomplizierten Zugang zu den europäischen Arbeitsmärkten zu ermöglichen.

Es ist grundlegend, dass die EU-Mitgliedsstaaten gegenüber Russland geeint auftreten und deutlich machen, dass sie solidarisch an der Seite der ukrainischen Bevölkerung stehen. Dies beinhaltet neben militärischer Unterstützung ebenso die Förderung der ukrainischen Zivilgesellschaft sowie Schutz und Perspektiven für ukrainische Geflüchtete in der EU. Wir fordern eine Stärkung der EU-Jugendgarantie sowie eine Weiterentwicklung der Bildungs- und Jugendförderprogramme. Darüber hinaus fordern wir eine ausreichende Finanzierung der Selbstvertretungsorganisationen junger Menschen und ihre Einbeziehung in politische Prozesse auf EU-Ebene.

Auf der katholischen Soziallehre aufbauend sollte die EU auch ein Raum sozialen Zusammenhalts und eine Friedensgemeinschaft sein, die sich auf gemeinsame Werte stützt.

Schlagwörter
Autor:
  • Anton Salesny
Werbung

Neueste Beiträge

| Hirtenhund
Hirtenhund

Der Hirtenhund "bellt" über den Kirchenbeitrag.

| Sonntagsjause
Die SONNTAGs-Jause

Was würde Christine Haiden Jesus fragen? "Wie war das wirklich mit Maria Magdalena?" Die profilierte Frauenjournalistin Christine Haiden ist eine Mutmacherin. Die SONNTAGs-Jause zum Weltfrauentag am 8. März.

| Spiritualität
Fastenserie mit Äbtissin Hildegard Brem - Teil 3

FASTENSERIE: Entdecken Sie die Weisheiten von Äbtissin Hildegard Brem zur Kunst des inneren Friedens in einer Welt voller Oberflächlichkeit. Wie tiefe Erfüllung und Frieden aus der inneren Sehnsucht erwachsen.