Erstkommunion in der Badehose?

Anekdoten
Ausgabe Nr. 16
  • Heiter bis heilig
Autor:
Badehose auf Wäscheleine
„Ach was, kommt’s alle in der Badehose!“ – Pfarrer Walter Mick ©DougSchneiderPhoto
Kinder bei der Erstkommunion.
Erstkommunion belastet das Budget der Eltern. ©Tobias C. Wahl

Erstkommunion neu interpretiert: Entdecken Sie den humorvollen Ansatz der Pfarre Mauerbach. Und wie eine Badehose einen Streit beenden kann.

DIe Erstkommunion ist in besonderer Moment im Leben eines Katholiken, wenn zum ersten Mal der Leib Christi in Form der Hostie empfangen wird.

Werbung

Erstkommunion eine liturgische Feier

Die Erstkommunion ist für viele Familien  nur Anlass für ein prunkvolles Fest, in dem das eigene Kind im Mittelpunkt steht. Ein Teil davon ist die Kleidung. Mädchen tragen oft Kleider, die an Hochzeitskleider erinnern, Buben Anzüge. Die Pfarre Mauerbach hat schon vor Jahrzehnten versucht, das zu ändern. An den Kinderna soll äußerlich sichtbar sein, dass die Erstkommunion eine liturgische Feier ist. Deshalb trugen die Kinder weiße Kutten. 

Das sollte auch das Elternbudget entlasten, da die langen weißen Gewänder der Pfarre gehörten und den Familien gratis zur Verfügung gestellt wurden. 

Erstkommunion belastet das Budget.

Erstkommunion: Badehose beendet Streit

Bei einem Elternabend ging es allerdings sehr hitzig zu. Es gab Eltern, die sich vehement dagegen sträubten. Weil ihre Kinder „nur“ eine Kutte anziehen sollten anstatt Kleidchen und Anzüge. Deswegen wurde die Empörung immer größer, die Stimmung immer gespannter und die Stimmen immer lauter. Schließlich war es so laut, dass man sein eigenes Wort kaum mehr verstand.

Da stand Pfarrer Walter Mick auf und donnerte: „Ach was, kommt’s alle in der Badehose!“ Und siehe da – die Eltern hielten inne, einige lachten, es wurde wieder leiser. Auf einmal war der Widerstand gegen die Kutten gebrochen. Es wurde eine harmonische und feierliche Erstkommunion. 

Autor:
  • Bernadette Spitzer
    Bernadette Spitzer
Werbung

Neueste Beiträge

| Heiligenschein
Die Wonderrose

Wöchentliche Heilige, vorgestellt von Bernadette Spitzer.

| Wien und Niederösterreich
Faszination Imkerei

„Ein Bienenstock – das ist etwas für alle Sinne: dieses Summen, dieses Gewusel und dieser wunderbare Geruch nach Propolis“, sagt Hobbyimker Wolfgang Linhart. Zum Weltbienentag am 20. Mai erzählt er von der Faszination Bienenzucht.

| Theologie
Was wir der Kirche verdanken

Erfahre über den Epheserbrief, der die Beziehung zwischen Mann und Frau mit der zwischen Christus und der Kirche vergleicht.