Enormes Wissen für Wachstum

Senior Experts als Brückenbauer
Ausgabe Nr. 29
  • Meinung
Autor:
Ing. Reinhard Heiserer ist Mitbegründer von Jugend Eine Welt und war fünf Jahre Volontär in Ecuador. ©Jugend eine Welt/Schedl

Reinhard Heiserer ist Mitbegründer von Jugend Eine Welt. Für ihn sind Senior Experts wichtige Brückenbauer.

In den letzten Jahren treten Senior Experts immer öfter in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Aber wer sind diese Senior Experts? „Als Senior Expert haben Menschen mit Berufs- und Lebenserfahrung die Möglichkeit, ihr Fachwissen weltweit in gemeinnützigen Organisationen, Bildungseinrichtungen und Kleinbetrieben einzubringen. Sie leisten ehrenamtlich einen Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit und ermöglichen ,Hilfe zur Selbsthilfe‘. Ein Einsatz dauert meist mehrere Monate und findet an Orten statt, wo Jugend Eine Welt vorwiegend Projekte von Ordensgemeinschaften unterstützt.“ So lautet die Beschreibung des Senior Experts Austria Entsendeprogramms von Jugend Eine Welt.
Als österreichische Entwicklungsorganisation ermöglichen wir jährlich ausgewählten Freiwilligen mit Lebens- und  Berufserfahrung einen ehrenamtlichen Facheinsatz im Globalen Süden, vorwiegend in Afrika, Lateinamerika und Asien. Die Mission ist klar: Projektpartner und Einsatzleistende sollen jeweils voneinander profitieren und gemeinsam Lösungen für konkrete Probleme und Herausforderungen erarbeiten und umsetzen.  

Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Das gemeinsame Engagement zur Lösung von organisatorischen, pädagogischen und wirtschaftlichen Herausforderungen steht im Zentrum. Das Feedback vor Ort und der Senior Experts nach ihrer Rückkehr zeigt die Zufriedenheit auf beiden Seiten. Als die Unternehmensberaterin Brigitte Irowec von ihrem Einsatz in Hyderabad/Indien zurückkehrte, erzählte sie mir begeistert: „Das Senior-Experts-Programm ist eine Win-Win-Situation für Personen, die sich freiwillig engagieren möchten, und Projektpartner und -partnerinnen im Globalen Süden. Auf der einen Seite sind Menschen mit enormer Lebenserfahrung und enormem Wissen, die ihre Expertise und Kompetenzen für einen guten Zweck einsetzen und nutzen wollen. Auf der anderen Seite stehen Projekte, die gute Arbeit leisten und weiter wachsen wollen, aber noch Ressourcen und Kompetenzen benötigen. Das Senior-Experts-Programm bringt diese beide Seiten zusammen.“ Senior Experts sind somit wichtige Brückenbauer und keinesfalls „Alte“ am Abstellgleis! Unsere Gesellschaft braucht solche Menschen mit Tatkraft und Engagement. Hier und anderswo!

Der Kommentar drückt die persönliche Meinung des Autors aus!

Werbung
Autor:
  • Reinhard Heiserer
Werbung

Neueste Beiträge

| Meinung
Sommerbrief

In unseren Sommerbriefen lassen wir über die Sommermonate wieder bekannte Persönlichkeiten zu Wort kommen. Diesmal ist die Selige Hildegard Burjan (1883–1933) zum Christentum am Wort.

| Kunst und Kultur
Sonnige Jubiläen

Unter dem Motto „Sonnige Jubiläen“ schauen wir in dieser SONNTAG-Sommerserie auf Persönlichkeiten aus Kunst und Kirche sowie klösterliche Zentren, die in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum feiern. In unserer ersten Folge geht es um den Barockkünstler Franz Anton Maulbertsch.

| Soziales
Sommergespräche

Erholung lässt sich nicht erzwingen, sagt Gerhard Blasche. Aber erlernen. Der Wiener Psychotherapeut und Pausenforscher verrät, wie uns Arbeit und Alltag wieder weniger Stress bereitet.