Spirituelle Unterstützung für Maturanten

Maturakampagne „Be blessed“
Ausgabe Nr. 17
  • Bildung
Autor:
Fast geschafft! Gewinner Felix Schmidt und Dompfarrer Toni Faber auf den letzten Metern vor der Spitze. Nach dieser Mutprobe erscheint die Hürde der Matura doch gleich viel kleiner. ©IKG/Schmidl

Die Erzdiözese Wien hat eine Kampagne ins Leben gerufen (Be Blessed!), um Maturantinnen und Maturanten während der Zentralmatura 2024 zu unterstützen.

„Sei gesegnet!“ ist der Leitgedanke der Maturakampagne der Erzdiözese Wien. Ein Ausspruch, der Hoffnung schenkt, gerade in Zeiten voller Prüfungen. Um den Maturantinnen und Maturanten in dieser prägenden Lebensphase beizustehen, wurden Aktionen ins Leben gerufen, die Kraft geben.

Werbung

Die Zentralmatura 2024 steht vor der Tür. Den Auftakt bildet alljährlich das Schulfach Deutsch, heuer fällt der Haupttermin auf den 2. Mai. Abhilfe bei Prüfungsängsten kann die Aktion „Eine Kerze für deine Matura“ im Rahmen der „BE BLESSED“- Kampagne der Erzdiözese Wien schaffen. Online und via WhatsApp kann man sich oder eine Maturantin, einen Maturanten kostenlos anmelden. An jedem Morgen eines Prüfungstages werden in verschiedenen österreichischen Kirchen Kerzen angezündet. Diese brennen dann während der gesamten Testzeit der schriftlichen Matura und sollen für mehr Zuversicht in den Klassenräumen sorgen.

Ganz hoch hinaus

Das Schulamt der Erzdiözese Wien verloste auch heuer wieder einen einmaligen Adrenalinkick: Ein Maturant hatte am 19. April die Chance, den 137 Meter hohen Südturm des Stephansdoms zu erklimmen. Normalerweise ist der Turm nur bis zu einer Höhe von 72 Metern für die Öffentlichkeit zugänglich. Um ganz an die Spitze zu gelangen, musste er in 101 Meter luftiger Höhe auf eine 25 Meter lange Leiter klettern. Belohnt wurde der Mutige mit einem großartigen Ausblick über die Dächer Wiens.

Dompfarrer Toni Faber hat die Aktion begleitet und findet, dass man auch eine Symbolik in der Turmbesteigung lesen kann: „Die letzten Meter zum Schulabschluss sind wie ein Wettkampf im Klettern, für den jahrelang trainiert wurde. Gott steht den Maturantinnen und Maturanten bei ihrer letzten Hürde in der Schullaufbahn bei, er schenkt Selbstvertrauen und seinen Beistand.“

Segen für alle

Eine weitere Gelegenheit, seine Kletterkünste unter Beweis zu stellen, wird es am 30. April um 14:00 Uhr bei der Segensfeier „BE BLESSED“ für Maturantinnen und Maturanten geben. Eigens für die Veranstaltung wird innen im Stephansdom eine über sieben Meter hohe Kletterwand installiert. Es sind alle eingeladen, die sich angesichts der bevorstehenden Prüfungen Selbstvertrauen und Kraft holen möchten, aber auch alle, die für die diesjährigen Kandidatinnen und Kandidaten beten wollen. 

„Im Segen wird dem Menschen Gutes zugesprochen. Unsere Maturantinnen und Maturanten sollen spüren, dass sie unabhängig von jeder Leistung als Mensch geliebt und wertvoll sind“, sagt Andrea Pinz, Leiterin des Schulamtes der Erzdiözese Wien, das den Gottesdienst in Kooperation mit dem Radiosender kronehit und dem Evangelischen Schulamt Wien veranstaltet. Nach der ökumenischen Segensfeier wird es ein „Chillout“ vor dem Dom geben, gestaltet mit Musik von kronehit.

Autor:
  • Miriam Pühringer
Werbung

Neueste Beiträge

| Heiligenschein
Die Wonderrose

Wöchentliche Heilige, vorgestellt von Bernadette Spitzer.

| Wien und Niederösterreich
Faszination Imkerei

„Ein Bienenstock – das ist etwas für alle Sinne: dieses Summen, dieses Gewusel und dieser wunderbare Geruch nach Propolis“, sagt Hobbyimker Wolfgang Linhart. Zum Weltbienentag am 20. Mai erzählt er von der Faszination Bienenzucht.

| Theologie
Was wir der Kirche verdanken

Erfahre über den Epheserbrief, der die Beziehung zwischen Mann und Frau mit der zwischen Christus und der Kirche vergleicht.